MENÜ

Einmal hin, alles drin!

Das Tauber-Center entwickelt sich weiter

Durch die zentrale Lage im Mittleren Taubertal und die gute Erreichbarkeit über die Bundesstraße 290 ist das Tauber-Center in der Laudaer Tauberstraße eine stark frequentierte Adresse für die Einkäufe des täglichen Bedarfs.

Im Zuge einer Flächenneugestaltung profitiert die Kundschaft demnächst von einem noch attraktiveren Einzelhandelsumfeld. Neue Fachmärkte werden ab dem Spätherbst 2021 das bisherige Warensortiment ergänzen. Hinzu kommt ein Gastronomiebetrieb mit Freisitzfläche direkt an der Tauber – ideal für einen leckeren Snack (nicht nur) in der Mittagspause.

Der unten gezeigte, nicht maßstäbliche Plan skizziert den aktuellen Sachstand zur Weiterentwicklung der Tauberstraße. Einladend, modern und klar strukturiert soll das Erscheinungsbild des Einkaufsareals künftig sein. Zu den bisherigen, fest bei der Kundschaft etablierten Geschäften auf der gegenüberliegenden Seite, dem "Tauber-Center", kommen vier Fachmärkte sowie der von 800 auf 1.000 m² vergrößerte Discounter "Penny" hinzu. Damit werden die Bereiche Textilien, Schuhe, Haushaltswaren und Gastronomie in einer zusammenhängenden, attraktiv gestalteten Fläche abgedeckt. 78 geplante Parkplätze ermöglichen dann ein komfortables und zeitgemäßes Einkaufserlebnis.

Perfekte Ergänzung des Warensortiments

Die vorhandene Einzelhandelsstruktur vor Ort wird dabei sinnvoll ergänzt und die Zielsetzung "kurze Wege, alles drin" erfolgreich verwirklicht. Mit den Abbrucharbeiten der bisherigen Gebäude wird voraussichtlich noch in diesem Sommer begonnen, sodass eine Eröffnung der neuen Fachmärkte im Spätherbst 2021 angestrebt wird.

Etliche Arbeitsplätze entstehen

Bei einem Gesprächstermin im Beisein von Vertretern aller drei Fraktionen des städtischen Gemeinderats stellten Claudia Roth und Rainer Düsel von der allobjekt Gewerbeimmobilien GmbH & Co. KG die Planungen für das Handels- und Versorgungszentrum im Detail vor. "Das neue Einkaufszentrum in der Tauberstraße ist eine Bereicherung für den erfolgreichen Wirtschaftsstandort Lauda-Königshofen. Dabei werden an diesem Standort mehr Arbeitsplätze entstehen als bislang vorhanden waren", teilte Bürgermeister Thomas Maertens mit.

Und so sehen die konkreten Planungen aus: Der Lebensmitteldiscounter "Penny" zieht um und vergrößert seine Filiale auf eine Verkaufsfläche von 1000 m². An seinen bisherigen Standort siedelt sich ein Fachmarkt voraussichtlich für Haushaltswaren an. Im vorderen Bereich in Richtung des Kreisverkehrs sind insgesamt drei weitere Fachmärkte geplant – einer davon voraussichtlich mit einer Bürofläche im Obergeschoss. Ein Gastronomiebetrieb komplettiert das Areal. Die Freisitzfläche besticht dabei durch eine idyllische Aussicht auf die Tauber und macht das Wasser erlebbar. Über weitere Details zur Stadtentwicklungsmaßnahme wird die Stadt Lauda-Königshofen fortlaufend informieren.

Vorher-Nachher-Vergleich

×

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Stadt Lauda-Königshofen!

Newsletter abonnieren

Top