MENÜ

"Impfpaten“ gesucht

Unterstützung bei der Impfterminvergabe

Der Bürgertreff Mehrgenerationenhaus unterstützt Senioren bei der Vereinbarung eines Impftermins. Außerdem werden "Impfpaten" gesucht.

Seit Ende Januar werden im Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim die ersten Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Um sich impfen lassen zu können, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter der Rufnummer 116 117 oder per Kontaktformular auf www.impfterminservice.de zwingend erforderlich. Zur Verifizierung der Daten wird eine Mobilfunknummer oder E-Mail-Adresse benötigt. Dies kann eine nicht überwindbare Hürde sein, wenn jemand weder über ein Handy noch über ein E-Mail-Postfach verfügt oder wenn kein Familienmitglied zur Verfügung steht, das Hilfe leisten kann. Das Team des Bürgertreffs Mehrgenerationenhaus schafft Abhilfe und unterstützt Senioren bei der Vereinbarung eines Impftermins im Rahmen des zur Verfügung stehenden Terminkontingents.
Derzeit können sich ausschließlich folgende Personengruppen impfen lassen:

  • Über 80-Jährige
  • Personen, die in stationären Einrichtungen für ältere oder pflegebedürftige Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind
  • Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen mit hohem Expositionsrisiko wie Intensivstationen, Notaufnahmen, Rettungsdienste, als Leistungserbringer der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, Corona-Impfzentren und in Bereichen mit infektionsrelevanten Tätigkeiten
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen, die Menschen mit einem hohen Risiko behandeln, betreuen oder pflegen

Die Impfung erfolgt auf freiwilliger Basis und ist kostenlos. Impfberechtigte erhalten keine schriftliche Aufforderung, deshalb muss jeder selbst aktiv werden.

Per Telefon (09343 501-5950) kann man sich an die Einrichtung wenden, möglichst unter Angabe des Geburtsdatums und Nennung des Hausarztes. Für etwaige Rückfragen wird ein Informationsbogen erstellt, sodass stets ein enger Kontakt zwischen dem Bürgertreff und den Impfwilligen besteht. Die Mitarbeiter des Mehrgenerationenhauses nehmen Kontakt mit der Terminvergabestelle auf und koordinieren das weitere Vorgehen.

Für den Fall, dass einer Person keine Angehörigen zur Verfügung stehen, werden derzeit in allen Stadtteilen „Impfpaten“ gesucht, die sich bereiterklären, nach Bedarf eine Fahrt zum Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim zu übernehmen und die älteren Menschen zur Impfung zu begleiten. Nach den derzeit geltenden Corona-Bestimmungen darf nur eine Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, mit dem privaten Pkw befördert werden. Wer dem Aufruf folgen möchte, kann sich jederzeit per E-Mail (mgh@lauda-koenigshofen.de) oder zu den üblichen Erreichbarkeitszeiten (montags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 12 Uhr) per Telefon (09343 501-5950) mit dem Bürgertreff in Verbindung setzen.

Nähere Informationen zum Kreisimpfzentrum und zur Corona-Schutzimpfung erhalten Sie beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis.

×

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Stadt Lauda-Königshofen!

Newsletter abonnieren

Top