Kreatives Engagement für die Zukunft Europas

Auch bei der 66. Auflage des Europäischen Wettbewerbs, diesmal unter dem Motto „YOUrope – es geht um dich!“, heimsten die Schülerinnen und Schüler der Grundschulklassen aus Lauda-Königshofen wieder zahlreiche Preise ein.

Groß war die Freude bei den ausgezeichneten Schülern bei der Übergabe der Preise durch Bürgermeister Thomas Maertens (rechts) und Rektorin Natalie Ederer (Mitte, neben Grundschullehrerin Fee Ungar) von der Gemeinschaftsschule. Auch die Sparkasse Tauberfranken beteiligte sich als Projektpartner.

Der 66. Europäische Wettbewerb will dazu beitragen, dass Kritiker wie Befürworter des europäischen Projekts auf kreative Art und Weise zu Wort kommen. “YOUrope – es geht um dich!“ – das Motto ist eine Einladung an Schülerinnen und Schüler in Deutschland, sich aktiv für die Zukunft Europas einzusetzen. Die 13 Aufgabenstellungen bieten dafür vielfältige Anregungen und ermutigen Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen, sich einzumischen. Im Aufgabenblatt wurden die jungen Wettbewerbsteilnehmer deshalb direkt angesprochen: „Wofür setzt du dich ein? Was möchtest du für Kinder und Jugendliche verändern? Wie könnt ihr eurer Schule zeigen, wie wichtig Europa für uns alle ist?“ Die offen gestellten Fragen boten zweifellos viel Spielraum, sich ideenreich mit dem Kontinent, auf dem wir leben, auseinanderzusetzen. Und davon machten die Teilnehmer reichlich Gebrauch, wie die eingereichten und prämierten Beiträge bezeugen. Die handgezeichneten und liebevoll kolorierten Bilder haben die Jury offenbar auf ganzer Linie überzeugt.
Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung kürte Bürgermeister Thomas Maertens nun mit Rektorin Natalie Ederer (Gemeinschaftsschule Lauda-Königshofen) die Gewinner in den einzelnen Kategorien. In seiner Begrüßung hob das Stadtoberhaupt die lange Tradition des Schülerwettbewerbs hervor und dankte auch der Sparkasse Tauberfranken für ihr beständiges Engagement als Projektpartner. Dass so viele bunte kleine Kunstwerke bestaunt werden können, sei auch dem unermüdlichen Einsatz der Lehrerinnen zu verdanken, hob der Bürgermeister außerdem hervor.

Einen Ortspreis zum Thema „Mit dem Flugtaxi durch Europa“ erhielten Sidar Akdal (Klasse 4), Adriano Cardoso (3), Daniela Durnev (4), Maximilian Huber (4), Mathilda Ludwig (3), Clemens Pohlan (2), Melina Raddatz (3), Emma Scheible (3), Luis Schuh (3), Moritz Schwager (3), Olivia Volkert (3) und Clara Zobel (4). Als Würdigung erhalten die Schüler einen Buchgutschein sowie ein Gesellschaftsspiel. Ihre betreuenden Lehrerinnen waren Silvia Brennfleck, Sophie Doberauer, Veronika Fischer, Heidrun Kemmesies, Yvonne Künzig-Faul, Laura Skirde, Fee Ungar, Jutta Vierneisel, Ulrike Wachter und Isabel Waldecker. Der Landespreis in der genannten Kategorie ging an Lia Stephan aus der Klasse 3. Sie freut sich über einen zusätzlichen Buchgutschein.

Ortspreisträger in der Kategorie „Kinder an die Macht“ sind Luise Grigoleit und Alicia Jürga (beide Klasse 3). Auch ihr kreatives Engagement für den Kontinent Europa wird mit einem Buchgutschein und einem Spiel gewürdigt.

 

Ihr Ansprechpartner

Christoph Kraus
Telefon +49 (93 43) 501-51 30
Fax +49 (93 43) 501-9 51 30