Spatenstich für Feuerwehrgerätehaus in Messelhausen

Für die Feuerwehrabteilung Messelhausen ist die Maßnahme ein Quantensprung.

Das Alte Rathaus in Messelhausen wird zum Feuerwehrgerätehaus umfunktioniert und erhält außerdem einen Anbau für ein neues Fahrzeug. Am Montagabend fand im Vorfeld der jüngsten Sitzung des Gemeinderats der symbolische erste Spatenstich mit Vertretern der Stadtverwaltung, des Ortschaftsrates, der Feuerwehrabteilung Messelhausen und des Bauunternehmens Johann Stumpf statt. Auch die Vertreter aller drei Fraktionen des Gemeinderats nahmen an diesem wegweisenden Ereignis teil.

Insgesamt 410.000 Euro stellte der Gemeinderat der Stadt Lauda-Königshofen zur Verfügung, um die Vorgaben der Feuerwehrbedarfsplanung zu erfüllen. Darin sind unter anderem die baulichen Voraussetzungen definiert, die im Ernstfall eine effektive und schnelle Hilfe sicherstellen. Gemeinsam mit dem Ortschaftsrat um Ortsvorsteherin Karola Kuhn und der Feuerwehrabteilung Messelhausen hat die Stadtverwaltung eine grundlegende Neukonzeption erarbeitet. Diese sieht vor, dass die derzeit weitgehend ungenutzten Räume des Alten Rathauses teilweise entkernt und neu aufgeteilt werden, um sie bedarfsgerecht umzufunktionieren. Im Erdgeschoss sollen Umkleidebereiche entstehen, in der ersten Etage Schulungs- und Sozialräume.

Anbau schafft Platz für neues Feuerwehrfahrzeug
Darüber hinaus wird das Gebäude durch den Anbau eines normgerechten Stellplatzes ergänzt. Darin soll sich künftig das neue Löschfahrzeug befinden, dessen Beschaffung bereits im Haushalt vorgesehen ist. Denn die bislang vorhandenen Abstell- und Raumkapazitäten verfügen über keine ausreichende Fläche zur Unterbringung – auch unter der Voraussetzung, dass ein schnelles Ausfahren möglich ist.
Angesichts des nachhaltigen Konzepts bewerteten alle Beteiligten den Umbau als gelungene Investition in die Sicherheit des Stadtteils Messelhausen sowie der angrenzenden Orte. Mit der Maßnahme wurde bereits einen Tag nach dem symbolischen Spatenstich begonnen.

Meilenstein für den Stadtteil Messelhausen
Bürgermeister Thomas Maertens: "Die Stadt Lauda-Königshofen steht zu ihrer Verpflichtung, das Bestmögliche für die Sicherheit der Bürgerschaft zu tun. Die Umwidmung des Alten Rathauses zum Feuerwehrgerätehaus ist ein Meilenstein für den Stadtteil Messelhausen und ein Bekenntnis zur Leistungsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr."

 

Ihr Ansprechpartner

Christoph Kraus
Telefon +49 (93 43) 501-51 30
Fax +49 (93 43) 501-9 51 30