Stadt und Ingenieure informieren über Gerlachsheimer Klostervorplatz

Der Vorplatz des Gerlachsheimer Klosters soll bald umgestaltet werden, um die Attraktivität des Stadtbildes weiter zu erhöhen.

Um sich einen Eindruck von der Neukonzeption zu verschaffen, sind alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Das Kloster Gerlachsheim zählt zu den eindrucksvollsten Bauwerken im Main-Tauber-Kreis. Die historische Bausubstanz, der großzügig angelegte Klostergarten und die benachbarte Barockkirche Heilig Kreuz, die nicht umsonst als „Petersdom des Frankenlandes“ bezeichnet wird, verleihen dem Areal eine prachtvolle Ausstrahlung. Für die Klosteranlage konnte das Landratsamt Main-Tauber-Kreis bereits zahlreiche Nachmieter finden. Nun soll der Vorplatz ein neues, einladendes Gesicht bekommen, mit dem einige optische Veränderungen einhergehen.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung informieren Bürgermeister Thomas Maertens, Stadtbaumeister Tobias Blessing sowie das am Projekt beteiligte Ingenieurbüro am Donnerstag, 28. Juni um 19.00 Uhr in der Turn- und Festhalle Gerlachsheim über die Planungen. An diesem Abend können auch Fragen an die Stadtverwaltung und die Architekten gestellt werden. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

 

Ihr Ansprechpartner

Christoph Kraus
Telefon +49 (93 43) 501-51 30
Fax +49 (93 43) 501-9 51 30