MENÜ

Zehnmal so groß wie im letzten Jahr

Königshöfer Messemarkt 2021

In welchem Rahmen kann die Königshöfer Messe in diesem Jahr stattfinden?

Bis zum Beginn der Königshöfer Messe (17. bis 26. September 2021) ist es nur noch ein guter Monat. In einem regulären Jahr wären dann über 150 Schausteller und Markthändler in die Messestadt an der Tauber gereist, um dort ihre Verkaufsstände und Fahrgeschäfte aufzubauen und damit das größte Volksfest im Taubertal zu bereichern. Weiterhin hätte sich die Tauber-Franken-Halle in eine gigantische Party-Arena verwandelt und die Gewerbeschau AGIMA zum Kennenlernen neuer Produkte und Dienstleistungen eingeladen. Auch die örtlichen Vereine wären Bestandteil der Mess‘ gewesen und hätten den rund 200.000 Besuchern ein unbeschwertes Freizeitvergnügen beschert. Doch unter Corona-Bedingungen ist bekanntlich alles ein bisschen anders.

Dass sich in diesem Jahr abermals ein alternatives Konzept anbahnen würde, zeichnete sich bereits vor einigen Wochen ab, als notgedrungen die Absage der AGIMA verkündet wurde. Die strengen Vorgaben zum Hygienekonzept und die unklare rechtliche Lage machten eine Weiterverfolgung der ursprünglichen Pläne unmöglich – auch vor dem Hintergrund, dass die Durchführung der großen Gewerbeschau im Taubertal stets mit einer langen planerischen Vorlaufzeit einhergeht.

Wie geht also mit der Königshöfer Messe als Ganzes weiter? „Uns war stets wichtig, unter den aktuellen Gegebenheiten das maximal Verantwortbare herauszuholen und die Königshöfer Messe nach dem reduzierten Konzept von 2020 wieder stärker zurückzuholen. Die Sehnsucht bei den Messestädtern und im Taubertal war und ist groß. Deshalb kam eine vorzeitige Absage nie in Frage“, stellt Bürgermeister Dr. Lukas Braun klar. „Wir stellten uns dennoch frühzeitig darauf ein, dass aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens und der zu erwartenden Verordnungen abermals alternative Ideen gefragt sind. In diesem Zusammenhang wurde die Realisierung eines belüfteten Festzelts ebenso geprüft wie eine aufwendige Umzäunung des Messegeländes mit Besucherzählung, sodass die Messe als Freizeitpark hätte eingeordnet werden können. All das wäre wirtschaftlich jedoch in keiner Weise leistbar gewesen“, erläutert das Stadtoberhaupt die Hintergründe.

Um den beteiligten Händlern und Schaustellern eine geschäftliche Perspektive in ohnehin schon turbulenten Zeiten zu geben, haben sich die Verantwortlichen jetzt auf die Durchführung des „Königshöfer Messemarkts“ verständigt. Dieser basiert auf den guten Erfahrungen aus dem Vorjahr und wird gleichzeitig erweiterte Elemente beinhalten. Das neue Messekonzept wurde nach Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt entwickelt, wobei eine finale Entscheidung über die Durchführung noch aussteht. Das Konzept sieht vor, dass auf dem knapp 10.000 Quadratmeter großen Gelände des Verkehrsübungsplatzes etliche Markthändler stimmungsvolles Messeflair aufkommen lassen. Befanden sich im letzten Jahr, als die Königshöfer Messe kurzerhand zur „Mini-Messe“ umgetauft wurde, drei Markthändler gleichzeitig vor Ort, sind es in diesem Jahr zehnmal so viele. Bei der Auswahl der Händler werde auf Produktqualität und ein möglichst vielschichtiges Sortiment großen Wert gelegt, fügt Marktmeister Jan Raddatz hinzu. Für sicherlich leuchtende Kinderaugen sorgt ein Kinderkarussell.

„Mit dem ‚Königshöfer Messemarkt 2021‘ knüpfen wir an die langjährige Tradition von Königshofen als renommierter Marktort an der Tauber an. Wir möchten die Besucherinnen und Besucher zu einem erlebnisreichen Marktbummel einladen und ihnen die Möglichkeit geben, ein Stück Messeflair zu genießen“, so Lukas Braun. „Wir hoffen, dass die Messefans das neue Angebot wohlwollend aufnehmen und die beteiligten Messebeschicker unterstützen. Vielleicht lädt der ‚Messemarkt‘ dazu ein, sich mit den Wurzeln des Markthandels im Taubertal zu befassen, der die Grundlagen für die nunmehr über 600-jährige Erfolgsgeschichte der Königshöfer Messe legte.“

Der „Königshöfer Messemarkt findet vom 17. bis 26. September 2021 auf dem Verkehrsübungsplatz in Königshofen statt. Montag und Mittwoch sind traditionell messefreie Tage.

×

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Stadt Lauda-Königshofen!

Newsletter abonnieren

Top